Westland Distillery: AG

AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufsbedingungen der Rémy Cointreau France Distribution, SASU mit einem Kapital von 500.000 Euro, eingetragen im Handelsregister Paris unter der Nummer 893391805, innergemeinschaftliche Umsatzsteuernummer FR49893391805, mit Sitz in 21 Rue Balzac, 75008 Paris (nachfolgend „Rémy Cointreau").

Mit dem Zugriff auf die Website bestätigen Sie, dass Sie die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten unter folgender Adresse gelesen und akzeptiert haben: https://de.westlanddistillery.com/pages/cgv und https://de.westlanddistillery.com/pages/mentions-legales

1. Gegenstand und Anwendungsbereich der Allgemeinen Verkaufsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelten für Verkäufe, die zwischen Rémy Cointreau und einer natürlichen Person abgeschlossen werden, die das Mindestalter erreicht hat, das für den Kauf von Alkohol (18 Jahre in Deutschland) erforderlich ist, oder einer juristischen Person, die als Verbraucher oder nicht gewerblich auftritt ist, d. h. ausschließlich für den persönlichen Gebrauch und nicht für kommerzielle Wiederverkaufszwecke oder in einer berufsmäßigen Eigenschaft (im Folgenden „der Kunde") handelt und mit dem Kauf von Produkten (die „Produkte") fortfahren möchte, die über die Online-Shops von Rémy Cointreau vertrieben werden, welche unter der folgenden Adresse (die "Website") zugänglich sind: https://de.westlanddistillery.com/.


Der Kunde erklärt gemäß § 9 Jugendschutzgesetz, dass er zum Zeitpunkt des Verkaufs volljährig ist und bestätigt bei einem Kauf für Dritte, dass der Empfänger volljährig ist. Um die Einhaltung des gesetzlichen Mindestalters zu gewährleisten, wird Rémy Cointreau direkt oder über seinen Zustelldienst eine Altersüberprüfung durchführen.

Der Online-Verkauf der Produkte ist ausschließlich Kunden vorbehalten, die in Deutschland beliefert werden möchten. Bei jeder Anfrage für den Versand dieser Produkte an einen internationalen Bestimmungsort muss sich der Kunde direkt an den Vertrieb des Unternehmens unter kundendienst@westlanddistillery.com wenden.

2. Vertragsabschluss, Technische Schritte bis zum Vertragsabschluss und Korrektur von Eingabefehlern, Speicherung des Vertragstextes

Die Präsentation der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Einladung zur Bestellung (invitatio ad offerendum).

Ein Kunde, der Produkte über die Websites kaufen möchte, muss die folgenden Schritte ausführen:

- Auswahl der Produkte durch Anklicken der gewünschten Produkte und Eingabe der gewünschten Menge.
- Befolgen der Schritten des Auftrags und seiner Validierung durch Klicken auf die Schaltfläche „Bestellen" auf der Seite „Warenkorb". Dort kann der Kunde auch jederzeit die gewünschte Menge ändern oder Produkte vollständig löschen. Wenn der Kunde Produkte im Warenkorb hat, gelangt er durch Anklicken der Schaltflächen „Weiter“ zunächst auf eine Webseite, auf welcher der Kunde Daten eingeben und anschließend die Versand- und Zahlungsmethode auswählen kann. Der Kunde kann die Eingaben auf der sich öffnenden Übersichtsseite noch einmal überprüfen. Um Eingabefehler (z.B. hinsichtlich Zahlungsart, Daten oder Menge) zu korrigieren, klicken Sie auf „Bearbeiten“ neben dem entsprechenden Feld. Um den Bestellvorgang abzubrechen, kann der Kunde einfach das Browserfenster schließen. Der Kunde muss die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Ankreuzen des dafür vorgesehenen Kästchens nach dem Lesen akzeptieren. Es ist nicht möglich, eine Bestellung ohne die Bestätigung dieser vollständigen und vorbehaltlosen Annahme der Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die im Rahmen der Website angegeben sind, zu validieren. Dieses angekreuzte Kästchen gilt daher als Anerkenntnis des Kunden, vollumfängliche Kenntnis von den Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu haben.

Durch Anklicken der Bestätigungsschaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ wird die Willenserklärung verbindlich (nachfolgend „Auftrag“). Der Kunde muss dann mit der Online-Zahlung der Bestellung fortfahren.

Die Erstellung eines Kontos ist optional und erfolgt durch Ausfüllen des Identifikationsformulars, auf dem der Kunde alle Pflichtfelder (Name, Vorname, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Telefon, E-Mail usw.) ausfüllt. Im Online-Shop kann der Kunde Produkte als Gast oder nach Eröffnung eines Kundenkontos bestellen.

Mit einem Klick auf „Zahlungspflichtig bestellen“ im letzten Schritt des Bestellvorgangs gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot für die in der Bestellübersicht angezeigten Produkte ab. Unmittelbar nach Absenden der Bestellung erhält der Kunde eine Auftragsbestätigung. Rémy Cointreau bestätigt den Eingang der Bestellung durch eine Bestätigungsnachricht, in der die Bestellnummer angegeben wird (eine E-Mail, die die Bestellung zusammenfasst, wird gleichzeitig an den Kunden gesendet), was jedoch noch nicht die Annahme des Vertragsangebots darstellt. Der Kunde erhält die vertraglichen Bestimmungen zusammen mit Informationen über die bestellten Produkte einschließlich dieser AGB und die Informationen über das Widerrufsrecht per E-Mail bei Annahme des Vertragsangebots oder in Verbindung mit der Mitteilung hierüber. Rémy Cointreau speichert die vertraglichen Bestimmungen für den Kunden nicht.

Rémy Cointreau behält sich jedoch ausdrücklich das Recht vor, (i) jede ungewöhnlich hohe Bestellung, (ii) jede Bestellung, die nicht alle Informationen enthält, die für die Lieferung der Produkte erforderlich sind, (iii) jede Bestellung eines Kunden, mit dem ein Disput über die Zahlung einer früheren Bestellung besteht, oder (iv) jede Bestellung eines Kunden, der nicht über die Rechtsfähigkeit zum Abschluss eines Vertrages verfügt, abzulehnen. In diesem Zusammenhang behält sich Rémy Cointreau das Recht vor, den Kunden vor der Bestätigung einer Bestellung um den Nachweis seiner persönlichen Daten zu bitten. Sollte Rémy Cointreau den erforderlichen Nachweis nicht erhalten, hat Rémy Cointreau das Recht, die Bestellung zu stornieren. In allen Fällen wird der Kunde von Rémy Cointreau informiert.

Ein Vertrag zwischen Rémy Cointreau und dem Kunden kommt zustande, sobald Rémy Cointreau die Bestellung mittels einer separaten E-Mail annimmt oder die bestellten Produkte versendet. Der Kunde wird gebeten, regelmäßig den Spam-Ordner seiner E-Mail-Postfachs zu überprüfen.

3. Zum Verkauf angebotene Artikel

3.1 Lagerbestände

Die Produkte werden im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände angeboten. Im Falle einer auf der Webseite angezeigten vollständigen oder teilweisen Nichtverfügbarkeit wenden Sie sich bitte an den Kundendienst (siehe Artikel „Kontakt"). Rémy Cointreau behält sich ebenso das Recht vor, im Falle einer solchen Nichtverfügbarkeit eine Bestellung nicht verbindlich zu bestätigen.

Im Falle einer verzögerten Verfügbarkeit der Produkte über den in der Auftragsbestätigung angegebenen Liefertermin hinaus, bietet Rémy Cointreau dem Kunden an, entweder die Bestellung zu stornieren oder innerhalb der verfügbaren Lagerbestände ein Produkt von gleichwertiger Qualität und Preis anzunehmen oder - unbeschadet der gesetzlichen Rechte - auf die Verfügbarkeit und verzögerte Lieferung des bestellten Produkts zu warten.
Im Falle der nicht auf der Website angegeben endgültigen Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer bestellter Produkte wird der Kunde so schnell wie möglich informiert und hat die Möglichkeit, seine Bestellung zu stornieren. Wenn der Kunde die Bestellung storniert, erstattet Rémy Cointreau - unbeschadet der gesetzlichen Rechte - die gezahlten Beträge innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Datum des Widerrufs mit demselben Zahlungsmittel, das der Kunde für die Bestellung verwendet hat.

Rémy Cointreau behält sich das Recht vor, jederzeit und nach eigenem Ermessen ein oder mehrere Produkte vom Verkauf auf der Website zurückzuziehen.

3.2. Beschreibung der Produkte

Jede Produktpräsentation ist von einer von Rémy Cointreau erstellten Beschreibung begleitet. Die Produktbilder sind beispielhafte Bilder und können von gelieferten Produkten abweichen.

Eine Änderung der Kennzeichnung stellt keine Änderung der Produkteigenschaften dar.

4. Preis und Zahlung

4.1. Die Preise verstehen sich in Euro (€) inklusive aller Steuern unter Berücksichtigung der Mehrwertsteuer und anderer Abgaben, die am Tag der Bestellung in Deutschland gelten. Die auf den Seiten angegebenen Preise gelten daher nur für Lieferungen in Deutschland. Jede Änderung des Steuersatzes kann sich auf den Preis der Produkte auswirken.

Rémy Cointreau behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern, wobei der Preis, der zum Zeitpunkt der Auftragserteilung auf der Website angegeben ist, für die Kunden gilt. Die auf den Websites angegebenen Preise beinhalten keine Versandkosten, die gemäß dem unten stehenden Schema festgelegt sind.

4.2. Versandart, Kosten pro Bestellung

Standard (DPD) 11€ (angeboten ab 130€ Bestellwert)

4.3. Rabatte und Sonderaktionen

Rabatte und Sonderaktionen sind nicht kumulativ nur einmal je Haushalt anwendbar (gleicher Name, gleiche Adresse).
Aktionscodes sind nicht kumulativ: pro Transaktion kann nur ein Code verwendet werden.

4.4. Zahlungen

Die Bezahlung der Einkäufe zum All-Inclusive-Preis (Steuern, Auftrags- und Versandkosten) erfolgt per Kreditkarte (CB, Visa, Mastercard, Paypal).
Rémy Cointreau setzt alle Mittel ein, um die Vertraulichkeit und Sicherheit der auf den Websites übermittelten Daten zu gewährleisten. Die Online-Zahlung erfolgt über das sichere Zahlungssystem STRIPE (www.STRIPE.com). Als Experte für Zahlungssicherheit garantiert STRIPE, dass sensible Daten nach höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards übermittelt und gespeichert werden.

Um die Bestellung des Kunden bearbeiten zu können, fordert Stripe folgende Informationen an: Angabe der Art der Zahlungskarte (Visa, Eurocard, Mastercard, Paypal), der Zahlungskartennummer, des Ablaufdatums und ein visuelles Kryptogramm mittels eines ausdrücklichen Auftrags, das Konto des Zahlungskarteninhabers zu belasten.

Die Transaktion wird sofort von der Bankkarte des Kunden abgebucht, nach Verifikation der Kartendaten und bei Erhalt der Einzugsermächtigung des Unternehmens, das die vom Kunden verwendete Bankkarte ausgestellt hat.
Gemäß Artikel L. 132-2 des französischen Währungs- und Finanzgesetzbuches ist die Verpflichtung zur Zahlung mittels Zahlungskarte unwiderruflich. Durch die Angabe seiner Kreditkarteninformationen autorisiert der Kunde Rémy Cointreau, seine (des Kunden) Kreditkarte mit dem Betrag, der dem All-Inclusive-Preis entspricht, zu belasten. Für den Fall, dass die Abbuchung des All-Inclusive-Preises nicht möglich ist, wird der Online-Verkauf ex lege storniert und der Kunde wird informiert.

5. Lieferung

5.1. Die Lieferung erfolgt durch den Spediteur an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Adresse.

5.2 Der Kunde muss eine Lieferadresse in Deutschland wählen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für einen Ausfall oder eine Verzögerung der Lieferung aufgrund fehlender Informationen oder eines Fehlers bei der Eingabe von Informationen in der Bestellung.

Etwaige Kosten, die bei der Rücksendung der bestellten Produkte aufgrund eines Fehlers in den vom Kunden bei der Bestellung eingegebenen Informationen entstehen, trägt ausschließlich der Kunde.

Die Lieferzeit wird dem Kunden am Ende des Bestellvorgangs vor dem Absenden der Bestellung angezeigt. In jedem Fall beträgt die maximale Lieferzeit ab Bestätigung der Bestellung 2 bis 3 Tage, sofern nicht anders angegeben, abhängig von der Verfügbarkeit der bestellten Produkte.

5.3. Im Falle einer verspäteten Lieferung wird die Bestellung nicht storniert. Rémy Cointreau wird dem Kunden unverzüglich per E-Mail mitteilen, dass sich die Lieferung verzögert.

Sofern die Bestellung noch nicht versandt wurde, wenn der Verkäufer die Stornomitteilung des Kunden erhält, wird die Lieferung gesperrt und dem Kunden werden alle abgebuchten Beträge innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt der Kündigungsmitteilung erstattet. Falls die Bestellung bei Erhalt der Stornomitteilung des Kunden bereits durch den Verkäufer versandt wurde, kann der Kunde die Bestellung trotzdem stornieren, indem er das Paket ablehnt. Der Verkäufer erstattet dann die abgebuchten Beträge und die dem Kunden entstandenen Rücksendekosten innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt des vollständigen und im Originalzustand befindlichen zurückgewiesenen Pakets.

6. Haftung bei Schäden

Rémy Cointreau haftet für Schäden aus dem mit dem Kunden geschlossenen Vertrag für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Rémy Cointreau haftet ferner für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung für die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages wesentlich ist, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Im letztgenannten Fall haftet Rémy Cointreau nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen durch Erfüllungsgehilfen. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Schäden an Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

7. Eigentumsvorbehalt

Rémy Cointreau behält sich ausdrücklich das Eigentum an den verkauften Produkten vor, bis der Preis vollständig vom Kunden bezahlt und von Rémy Cointreau eingezogen wurde.

8. Informationen zum Widerrufsrecht und Ausnahmen vom Widerrufsrecht

8.1 Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen nach der physischen Übernahme der Bestellung durch den Kunden oder einen vom Kunden benannten Dritten ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten. Für den Fall, dass diese Frist an einem Samstag, einem Sonntag oder einem Feiertag abläuft, verlängert sie sich bis zum nächsten Arbeitstag.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Rémy Cointreau, deren Kontaktdaten im Artikel „Kontakt" angegeben sind, seine Entscheidung über den Rücktritt vom vorliegenden Vertrag mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. Brief per Post, Fax oder E-Mail) mitteilen.

8.2 Auswirkungen des Widerrufs

8.3. Im Falle des Widerrufs des Kunden erstattet Rémy Cointreau alle vom Kunden erhaltenen Zahlungen einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde gegebenenfalls eine andere Versandmethode als die vorgeschlagene, günstigere Standardversandart gewählt hat) unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem Rémy Cointreau über die Entscheidung des Kunden, von diesem Vertrag zurückzutreten, informiert wurde. Rémy Cointreau wird die Rückerstattung mit demselben Zahlungsmittel vornehmen, das für die ursprüngliche Transaktion verwendet wurde, es sei denn, es wird ausdrücklich ein anderes Mittel vereinbart; in jedem Fall wird diese Rückerstattung keine Kosten für den Kunden mit Ausnahme der Rücksendekosten verursachen. Rémy Cointreau kann die Rückerstattung verweigern, bis Rémy Cointreau die Waren zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Produkte zurückgeschickt hat, je nachdem, welches Ereignis früher eintritt.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens 14 Tage ab dem Tag, an dem der Kunde Rémy Cointreau den Rücktritt vom Vertrag mitteilt, an Rémy Cointreau zurückzusenden oder an Rémy Cointreau zu übergeben Die Frist wird eingehalten, wenn der Kunde die Produkte vor Ablauf der Frist von 14 Tagen zurücksendet.

Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung trägt der Kunde.

8.4 Ausnahmen/Ablauf des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht oder erlischt für folgende Verträge:
Wenn die bestellten Produkte versiegelt sind, gilt abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen, dass diese Produkte, sobald die Versiegelung vom Verbraucher nach der Lieferung geöffnet wurde, nicht dem Widerrufsrecht unterliegen und aus Gründen der Hygiene oder des Gesundheitsschutzes nicht zurückgegeben werden können.

Dementsprechend werden zurückgesendete Produkte, die geöffnet wurden oder deren Etikett beschädigt wurde, die unvollständig, beschädigt oder verschmutzt sind, nicht akzeptiert. Jedes Produkt, das verändert wurde, wird nicht zurückerstattet oder umgetauscht.

8.5 Zusätzliche Anweisungen

Der Kunde wird gebeten, bei Rücksendung der Ware vorzugsweise das ursprüngliche Verpackungsmaterial zu verwenden, wenn das ursprüngliche Verpackungsmaterial noch vorhanden ist.

9. Garantieansprüche und -rückgaben

9.1. Nichtübereinstimmung mit der Bestellung

Der Kunde hat einen Zeitraum von fünf (5) Kalendertagen ab Lieferung der Produkte, um die nicht übereinstimmenden Produkte an den Kundendienst zurückzusenden. Jedes nicht konforme Produkt muss in seiner Originalverpackung, unversiegelt, zusammen mit einer Kopie der Rechnung und jedem anderen Dokument, das eventuell mitgesendet wurde, an Rémy Cointreau zurückgeschickt werden. Die Rücksendekosten werden dem Verbraucher spätestens dreißig Tage nach Erhalt des Produkts bei Rémy Cointreau erstattet.

9.2. Rückgabe defekter Produkte

Bei fehlerhaften Produkten muss sich der Kunde an die Kundendienstabteilung unter der im Artikel „Kontakt" dieser AGB genannten Adresse wenden.

10. Gewährleistung

Rémy Cointreau ist an die gesetzlichen Gewährleistungsregeln gebunden. Ist die gelieferte Ware mangelhaft, so ist der Kunde berechtigt, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Nachbesserung zu verlangen, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.

Im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsregeln hat der Kunde eine Frist von zwei (2) Jahren ab Lieferung der Produkte; zur Nachbesserung kann er zwischen kostenloser Reparatur oder Austausch der Ware wählen.

Konformitätsmängel, die innerhalb von vierundzwanzig (24) Monaten nach Lieferung der Produkte auftreten, gelten als zum Zeitpunkt der Lieferung vorhanden, sofern nichts anderes bewiesen wird.

Die gesetzlichen Gewährleistungsregeln gelten unabhängig von einer etwaigen gewerblichen Garantie. Eine zusätzliche Gewährleistung besteht für die gelieferten Produkte nur, wenn dies in der Auftragsbestätigung für den jeweiligen Artikel ausdrücklich angegeben wurde.

Der Kunde kann entscheiden, das Gewährleistungsrecht für versteckte Mängel des verkauften Produkts im Sinne von Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches in Anspruch zu nehmen; in diesem Fall kann er zwischen dem Auflösung des Verkaufs oder einer Minderung des Verkaufspreises gemäß Artikel 1644 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches wählen. Gemäß Artikel 1648 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches hat der Kunde eine Frist von zwei (2) Jahren ab der Entdeckung des Mangels, um zu handeln. Um zulässig zu sein, muss die Anzeige des versteckten Mangels jedoch innerhalb von fünf (5) Jahren nach dem Verkauf erfolgen.

11. Höhere Gewalt

Ereignisse höherer Gewalt, die die Leistungen oder Verpflichtungen von Rémy Cointreau aus einem Vertrag mit dem Kunden wesentlich erschweren oder unmöglich machen, berechtigen Rémy Cointreau, die Erfüllung der jeweiligen Verpflichtung oder Pflicht für die Dauer der Behinderung und eine angemessene Zeit danach zu verschieben. Rémy Cointreau ist berechtigt, jede Bestellung zu stornieren und ist insbesondere von jeder Verpflichtung befreit, wenn und soweit ein Ereignis höherer Gewalt, dessen Ende laut Prognosen nicht innerhalb einer angemessenen Frist zu erwarten ist, entweder die Herstellung oder die Lieferung von Bestellungen verhindert. Als Fälle höherer Gewalt gelten insbesondere die folgenden Ereignisse: Nichteinhaltung von Fristen durch eigene Lieferanten oder Auftraggeber, Naturkatastrophen, unabwendbare Ereignisse, Streiks, Brände, Überschwemmungen, Unfälle mit Anlagen oder Werkzeugen, Pandemien einschließlich Covid-19, Transportunterbrechungen oder sonstige Veränderungen außerhalb und innerhalb des Unternehmens, die die normale und erwartete Durchführung von Verkäufen verhindern.

12. Geistiges Eigentum

Das gesamte geistige Eigentum an allen technischen Dokumenten, Zeichnungen und Fotografien, die dem Kunden überlassen werden, bleibt ausschließliches Eigentum von Rémy Cointreau, dem alleinigen Eigentümer der geistigen Eigentumsrechte an diesen Dokumenten, und darf nur im Rahmen des Angebots des jeweiligen zwischen dem Kunden und Rémy Cointreau geschlossenen Vertrags verwendet werden.

Der Kunde verpflichtet sich, diese Dokumente, Zeichnungen und Fotografien, die gegen die gewerblichen oder geistigen Eigentumsrechte von Rémy Cointreau verstoßen könnten, nicht zu verwenden und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

13. Durchsetzbarkeit und Änderung der AGB

Einwendbarkeit: Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen sind gegenüber dem Verbraucher durchsetzbar, der durch Ankreuzen eines dafür vorgesehenen Kästchens anerkennt, vor der Bestellung Kenntnis hiervon gehabt und diese vorbehaltlos angenommen zu haben.

Nichtigkeit und Änderung: Die Nichtigkeit einer Vertragsklausel führt nicht zur Nichtigkeit der Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

Rémy Cointreau behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen zu ändern, wobei diese Änderungen für Bestellungen, die vor diesen Änderungen getätigt wurden, nicht gelten.

14. Zuständige Gerichtsbarkeit, Rechtswahl, Online- und Alternative Streitbeilegung

Es gilt französisches Recht unter Ausschluss nationaler und internationaler Kollisionsnormen und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt in der EU werden zusätzlich durch die zwingenden Bestimmungen des Rechts ihres Wohnsitzlandes geschützt. Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die sich aus Verbraucherschutzstandards ergeben, können wahlweise in Frankreich sowie in dem EU-Mitgliedsstaat eingereicht werden, in dem der Verbraucher lebt.

Alle Streitigkeiten, die nicht gütlich oder durch Mediation beigelegt werden konnten, unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der französischen Gerichte.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Rémy Cointreau ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an Streitbeilegungsverfahren nach dem deutschen Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen.

15. Kontakt

Für Informationen, Beschwerden oder Fragen zu diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen kann sich der Kunde unter folgender Adresse an den Kundendienst von Rémy Cointreau wenden:
- per E-Mail: kundendienst@westlanddistillery.com